S-Pedelec.

Das E-Bike mit Speed.

Genießen Sie die Vorteile eines Fahrrads mit der Geschwindigkeit eines Motorrollers. Eine Welt ganz ohne Stau oder Berufsverkehr.

Diese S-Pedelecs sind echte Hingucker.

S-Pedelec ist nicht gleich S-Pedelec. Es gibt sie in allen Formen und Farben. Und mit dem Fahrrad-Leasing der Deutschen Dienstrad bleibt Ihr Traumbike kein Traum. Ganz im Gegenteil: Sie bekommen es 40% günstiger. Diese S-Pedelecs sind unsere Favoriten:

Stromer ST5

Das Flaggschiff von Stromer überzeugt mit der Kombination aus Ästhetik, Fahrspaß und Technik. Die maximale Motorleistung und digitale App vereinfachen Ihren Alltag in jeder Hinsicht.

- Starker Hinterradmotor mit Sportmodus
- Bis zu 180 km Reichweite
- Konnektivität via 3G-Technologie
- High End Design

ab 140€ monatlich

Listenpreis ab 9.490€

Stromer ST3

Smarte Dynamik: Prüfen Sie den Akkustand, Ihre Geschwindigkeit, die gefahrenen Kilometer oder Ihre aktuelle Position in der App und steigen Sie um auf stilvolle, effiziente Mobilität im Berufsverkehr.

- Kraftvoller Hinterradmotor mit Unterstützung bis 45 Km/h.
- Bis zu 150 km Reichweite (optional bis 180 km).
- Individualisierbare, komfortable Sitzposition.
- Konnektivität via 3G-Technologie.

ab 100€ monatlich

Listenpreis ab 6.990€

previous arrow
next arrow
Slider

Was ist ein S-Pedelec?

S-Pedelecs sind keine gewöhnlichen E-Bikes. Ihr leistungsstarker Motor unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h. Das eröffnet Fahrradliebhabern ganz neue Möglichkeiten.

Egal ob für das tägliche Pendeln ins Büro oder die lange Tour am Wochenende: Mit einem S-Pedelec erreichen Sie privat aber auch beruflich schnell und einfach Ihr Ziel. Probieren Sie es einfach selbst aus.

Ihre Vorteile

  • Entspannt weite Strecken zurücklegen
  • Zeit sparen auf dem Arbeitsweg
  • Keine Parkplatzsuchen
  • Kein Stau
1
Km/h
1 %
Komfortabel
1 %
Umweltbewusst

Jetzt S-Pedelec über den Arbeitgeber leasen und 40% sparen.

S-Pedelecs können teuer werden – doch das muss nicht sein. Mit Deutsche Dienstrad können Sie Ihr Traumfahrrad ganz einfach über Ihren Arbeitgeber leasen und in kleinen monatlichen Raten zahlen. Dabei sparen Sie ganze 40% und sind auch noch rundum sorglos versichert.

1
Fahrrad auswählen

Egal welche Marke: Einfach das Bike online oder beim Händler auswählen.

2
Arbeitgeber fragen

Fündig geworden? Ihr Arbeitgeber gibt Ihr neues Dienstrad digital frei.

3
Losfahren

Holen Sie Ihr E-Bike bei Ihrem Wunschhändler ab und fahren Sie direkt los.

Sie möchten ein S-Pedelec leasen?

Melden Sie sich bei uns. Wir erklären Ihnen Ihre Möglichkeiten und leiten die nächsten Schritte in die Wege.

christina-diem-puello-dd

Häufige Fragen zu S-Pedelecs.

Falls Sie noch mehr Fragen haben, können Sie sich gerne nochmal persönlich bei uns melden. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine kurze Mail.

Ein S-Pedelec lohnt sich vor allem für sportliche Fahrer, die gerne weite und anspruchsvolle Strecken fahren und dabei ihr Terrain voll ausnutzen wollen. Durch die Antriebshilfe vergrößert sich ihr Bewegungsradius ungemein. Sie kommen also viel weiter und können auch steile Auf- und Abfahrten viel öfter fahren, da die Bikes vor allem bergauf unterstützen. Für Berufspendler ist ein S-Pedelec ebenfalls interessant, da man mit ihm mittlere bis weite Strecken kinderleicht und schnell zurücklegen kann – ganz ohne viel Treten und Schwitzen.

E-Bikes sind Fahrräder, die mit Motor und Akku fahren. Sie werden auch als Pedelec bezeichnet. Der Unterschied zu einem S-Pedelec steckt also in dem vorstehenden “S” - Und das steht für Speed. Normale E-Bikes haben einen Antriebsassistenten mit bis zu 250 Watt und 25km/h Geschwindigkeit. S-Pedelecs hingegen haben bis zu 450 Watt und fahren 45 km/h schnell. Dementsprechend haben sie auch einen größeren Motor und einen leistungsstärkeren Akku. Dadurch zählen sie nicht mehr als E-Bike, sondern als Kleinkraftrad.

Mit einem S-Pedelec fährt man bis zu 45 km/h schnell. Deshalb zählt es im Straßenverkehr schon als Kleinkraftfahrrad. Daher wurden auch gesetzlich einige Regelungen getroffen:

  • Das Fahrrad darf erst ab 16 Jahren und nur mit Führerschein der Klasse AM gefahren werden.
  • Es besteht eine Helmpflicht.
  • S-Pedelecs dürfen innerorts nicht auf Radwegen gefahren werden.
  • Sie benötigen eine Versicherungsplakette.
  • Fahrradanhänger und Kinderfahrradanhänger sind aufgrund der erhöhten Geschwindigkeit verboten.
  • Der Arbeitsweg muss analog zum Dienstwagen, für den Weg zur Arbeit versteuert werden.
    - Gesetzlich bedeutet das: Zusätzlich kommen noch 0,03 % auf ein Viertel, der auf volle 100 € abgerundeten UVP inkl. MwSt. x einfache Entfernung Wohnung / Arbeitsstätte hinzu.
    - Praktisch bedeutet das: Sollte Ihr S-Pedelec 5.000 Euro UVP kosten, berechnet man 25% von 5.000 Euro = 1.250 Euro. 1.250 Euro werden nun mit 0,03% multipliziert, was 0,375 Euro ergibt. Diesen Satz multiplizieren Sie mit den Kilometern Ihres Arbeitswegs. Nehmen wir an Ihr Arbeitsweg ist 8 km lang, so müssen Sie 3 Euro pro Monat zusätzlich zahlen.

Auf keinen Fall! Auch wenn Geschwindigkeiten von bis zu 35 km/h mit einem S-Pedelec problemlos erreicht werden können, ist es gar nicht so einfach höhere Geschwindigkeiten dauerhaft zu halten. Die sportliche Komponente geht also keinesfalls verloren.

____

Wo wird die Inspektion durchgeführt?

Die Inspektion kann ganz einfach beim ausgewählten Wunschhändler durchgeführt werden. Den notwendigen Inspektionscode erhalten Ihre Mitarbeiter rechtzeitig von uns zuvor per Email sowie in Ihrem Dienstradportal. Wir führen Sie vollautomatisch und ganz einfach durch den Inspektionsprozess.